Adriano Viganò


RA Dr. iur.
Geboren 1961
Partner

Tätigkeitsschwerpunkte

Adriano Viganò berät und vertritt Unternehmer und Unternehmen sowie Einzelpersonen in allen Bereichen des Gesellschafts-, Wirtschafts- und Vertragsrechts, inklusive Firmenübernahmen, Nachfolgeplanung, Strategieplanung etc. Er vertritt Klienten auch in Schuldbetreibungs- und Konkursverfahren, so nahm er unter anderem als Vertreter von Leasinggesellschaften und Banken im Gläubigerausschuss der SAirGroup („Swissair“) Einsitz. Adriano Viganò ist beratend und prozessierend vor ordentlichen Gerichten als auch vor Schiedsgerichten resp. als Schiedsrichter tätig. Zudem hat er verschiedene Verwaltungsrats- und Stiftungsratsmandate inne.

Werdegang

Adriano Viganò promovierte 1985 an der Universität Zürich. Im Anschluss studierte er u.a. am Max Planck Institut in München und bei der UNESCO in Paris. Er verfasste eine Dissertation zum Thema «Urheberrecht und Entwicklungsländer», in deren Rahmen er 1986 Forschung an der Yonsei Universität und der Seoul National Universität, beide in Seoul, Südkorea, betrieb. Der Doktortitel wurde ihm 1989 verliehen. Zwischen 1989 und 1992 war Adriano Viganò leitender Direktor der Kino-Theater AG, des grössten Kinounternehmens der Schweiz. 1992 trat er als leitender Direktor und Vizepräsident der Walt Disney Company Schweiz bei, um anschliessend bei The Walt Disney Company, Los Angeles, Kalifornien, als Vice President das internationale Filmmarketing zu leiten. 1996 verliess die Familie Viganò die USA und kehrte in die Schweiz zurück.

In den Jahren 1996 und 1997 war Adriano Viganò am Bezirksgericht Horgen tätig, bevor er 1998 als Partner einer Kanzlei beitrat. Im Januar 2000 eröffnete er seine eigene Anwaltskanzlei in Zürich.

Mitgliedschaften

Schweizerischer Anwaltsverband, Zürcher Anwaltsverband.

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch.

Kontakt

vigano@wvlaw.ch